democracy_and_basicincome

Demokratie und bedingungsloses Grundeinkommen

Der Philosoph und Ökonom Philippe Van Parijs prägt mit seinen Beiträgen inner- und ausserhalb des akademischen Rahmens die Diskussion zum bedingungslosen Grundeinkommen seit Jahren. 1986 gründete er das Basic Income Earth Network, heute leitet er den Hoover-Lehrstuhl für Ökonomie und Sozialethik an der Université catholique de Louvain in Belgien und hat eine Gastprofessur für Philosophie an der Harvard-Universität inne.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe «Democracy: Bridging facts and norms» hat am Donnerstag, 18. Februar 2016 an der Universität Zürich ein öffentliches Streitgespräch zwischen Van Parijs und Reiner Eichenberger, Leiter des Seminars für Finanzwissenschaft an der Universität Fribourg, stattgefunden. Rund 400 Gäste haben an der Veranstaltung teilgenommen.

Für diejenigen, die den Abend verpasst haben gibt es hier einen Video-Podcast.

Organisiert wurde der Abend in Kooperation zwischen der Universität Zürich, dem National Center of Competence in Research (NCCR) Democracy und dem Institut Zukunft.

2 Comments
  • Christoph Bader

    Februar 17, 2016 at 5:55 pm Antworten

    Gibt es ein Podcast, live stream?

    • admin

      März 7, 2016 at 9:35 am Antworten

      Ja gibt es. Ist nun online.

Post a Comment